WIRTSCHAFTSJUNIOREN WERRA MEIßNER e.V.

Besuch des 9. Regionalforums Werra-Meißner in Hessisch Lichtenau

Neben etwa 150 weiteren Gästen waren die Wirtschaftsjunioren Werra-Meißner mit vier Besuchern auf dem 9. Regionalforum vertreten. Schwerpunktthema der Veranstaltung war, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf die Unternehmenswelt haben werde.

Nach der Begrüßung durch den ersten Kreisbeigeordneten Henry Thiele erläuterte die Geschäftsführerin des Vereins für Regionalentwicklung Sabine Wilke die grundlegenden Erfordernisse sowie einige Initiativen des Kreises.

Der erste Referent, Uwe Ross von der B. Braun AG in Melsungen, verdeutlichte, welche Herausforderungen eine stetig älter werdende Belegschaft an das Personalwesen eines Unternehmens stellt. Auf diese Analyse aufbauend erörterte er die Strategien der B. Braun AG, um die Leistungsfähigkeit der Belegschaft sicherzustellen. Ein Ansatz ist demnach die Sicherstellung des Nachwuchses durch eigene Ausbildungsbemühungen. Älteren Arbeitnehmern werden entsprechende Arbeitsplätze geschaffen. Allen Arbeitnehmer werden flexiblere Arbeits- und Teilzeitmodelle angeboten, insbesondere eine Verbesserung des Schichtbetriebs. Schließlich werden Gruppen aus älteren und jüngeren Mitarbeitern gebildet, wodurch die älteren von der höheren körperlichen Leistungsfähigkeit der jüngeren und diese wiederum vom Erfahrungswissen der älteren Mitarbeiter profitieren können.

Aus dem Werra-Meißner-Kreis beleuchteten Hans-Jürgen Germerodt, Geschäftsführer der Werkmeister GmbH & Co. KG aus Wanfried sowie Holger Wilhelm von der gleichnamigen Bau- und Möbeltischlerei aus Wehretal-Hoheneiche, wie sie ihre Angebotspalette auf die Bedürfnisse älterer Kunden ausrichten.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Vorstellung des Projekts „Unternehmen fit für die Zukunft“ durch Michael Kluger vom Regionalmanagement Nordhessen und Herrn Blöcker von der bo parts GmbH in Sontra.

Fazit der Veranstaltung war, dass der demografische Wandel Chancen bietet, eine Meinung, die genutzt werden müssen. Dies entspricht natürlich der Einstellung vieler Wirtschaftsjunioren, in allen Herausforderungen auch Chancen zu sehen.

Ralf Heuckeroth



Die nächsten Termine

  • Zur Zeit sind keine Termine geplant.

Nützliches


http://jci.cc/http://www.wj-hessen.de/https://www.ihk-kassel.de/https://www.wjd.de/http://www.wj-hessen.de/
Anmelden