WIRTSCHAFTSJUNIOREN WERRA MEIßNER e.V.

Sind Kammmolche wichtiger als Autobahnen?

Mit dieser provokanten Frage eröffnete der Moderator Alois Theisen die Sendung „Stadtgespräch“, die aus gegebenen Anlass in Hessisch Lichtenau aufgezeichnet wurde. Ins Bürgerhaus waren überwiegend Betroffene aus Hessisch Lichtenau und der Nachbarkommunen gekommen. Nur wenige Vertreter aus Wirtschaft oder Politik konnte ich erkennen. Im Verlauf der fairen aber auch sehr kontrovers geführten Diskussion zwischen Hessens Wirtschaftsminister Posch, Bürgermeister Herwig, MdB Maisch sowie BUND-Pressesprecher Norgall ließen sich sehr schnell zwei Interessenlager im Lichtenauer Bürgerhaus ausmachen. Vor Ort waren die Befürworter der Autobahn deutlich in der Überzahl (75%), während die Online-Abstimmung, die noch bis Freitag läuft, ein anderes Bild zeichnet. Hier halten 63 % die Molche für wichtiger. Während Minister Posch und Bürgermeister Herwig die Autobahn als notwendiges Instrument für die wirtschaftliche Entwicklung der Region und den Schutz der Anwohner unterstrichen, blieben Norgall und Maisch bei der Notwendigkeit des Natur- und Artenschutzes, Beton sei für die Region keine Lösung, so MdB Nicole Maisch. Posch appellierte an die Naturschützer, die Relationen von Natur- und Umweltschutz mit den Notwendigkeiten einer Region auch aus wirtschaftlicher Sicht wieder in ein angemessenes Verhältnis zu rücken. Immerhin zieht der Schutz der Kammmolche durch den Bau eines Tunnels bei Hirschhagen zusätzliche Baukosten von 50 Mio EUR nach sich.

Hier könnt Euch selbst ein Bild von der Stimmung machen, falls Ihr die Sendung am Dienstag auf HR verpasst haben solltet. Auf gleicher Seite ist bis 26. Nov. noch das Voting möglich:
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=2798

Verena Rudolph



Die nächsten Termine

  • Zur Zeit sind keine Termine geplant.

Nützliches


http://jci.cc/http://www.wj-hessen.de/https://www.ihk-kassel.de/https://www.wjd.de/http://www.wj-hessen.de/
Anmelden